Ansprechpartnerin

Nina Wetekam,
Fachreferentin für Offene Kirchen
Referat Gemeindeentwicklung und Missionarische Dienste
Nina.Wetekam@ekkw.de
0561 9378-309

Best Practice

Ein Beispiel für eine "Verlässlich geöffnete Kirche" - die Melsunger Stadtkirche

weiter »

Themenroute Evangelische Bauern-Barock-Kirchen in Osthessen

weiter »

Sie befinden sich hier: Offene Kirchen »

Offene Kirchen

Was für ein Glück! Durch Felder, über Hügel und am Flussufer entlangradeln oder wandern, Sonne und Wind genießen, von weither Kirchtürme durch das Grün leuchten sehen und schließlich nach einigen Kilometern in einer kühlen Kirche Pause machen. Im Schatten verschnaufen, etwas trinken - und in der Stille ein wenig innehalten. Einen Vers lesen. Den Altar betrachten. Das Unterwegssein dankbar erleben wie die Gastfreundschaft der "Offenen Kirche".

weiter lesen »

Eine Übersicht über die "Offenen Kirchen" in der EKKW finden Sie auf www.ekkw.de/offenekirchen. Weitere Informationen und Mitteilungen über "Offene Kirchen" können Sie auf www.ekkw.de/service/gemeindeentwicklung nachlesen.

  

Kirchen mit dem Signet "Verlässlich geöffnete Kirche" sind im Zeitraum vom April bis Oktober mindestens an fünf Tagen in der Woche täglich je vier Stunden für Besuch und Besichtigung geöffnet. Die ersten Signets für verlässlich geöffnete Kirchen wurden im Jahr 2000 verliehen. Im Jahr 2010 wurde von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) darauf aufbauend das Radwegekirchen-Signet eingeführt. Zusätzlich zu den Standards, die Kirchen mit Signet haben, liegen Radwegekirchen an einem ausgeschilderten Radweg und sind besonders auf die Bedürfnisse von Radfahrer_innen ausgerichtet.

Exemplarische Beispiele für die Arbeit vor Ort finden Sie unter BEST PRACTICE